Anzeige
| Hochschule

Fliegende Hüte zum Abschluss

An der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe in Bonn freuen sich 111 Nachwuchskräfte über einen erfolgreichen Bachelor-Abschluss.

Anzeige

Am 5. April fand in Bonn die Graduierungs­feier für die Bachelorabsolventen des Wintersemesters statt: „Mit Blick auf den fortwährenden Trend zu höherer Bildung war und ist es die richtige Entscheidung, eine verbundeigene Hochschule zu etablieren, welche den Sparkassen­mitarbeiterinnen und -mitarbeitern eine maßgeschneiderte akademische Aus- und Weiterbildung bietet“,sagte Professor Bernd Heitzer, Rektor der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe.

Jeder fünfte Sparkassenkunde sei inzwischen akade­misch gebildet und erwarte eine qualitativ hochwertige Finanzberatung auf Augenhöhe: „Deshalb halte ich es bei aller Notwendigkeit zur Kosteneinsparung für wichtig, jenen leistungsbereiten Mitarbeitern, die deutlich zeigen, dass sie mehr machen wollen und können, die Möglichkeit zur akademischen Weiterentwicklung zu geben“, sagte der Hochschulrektor.

 
Die Namen der 111 Bachelor-Absolventen des Wintersemesters 2018/19 werden in der nächsten Print-Ausgabe der SparkassenZeitung am 15. Mai 2019 veröffentlicht. © Hochschule

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der Ehrensenatorenwürde an Thomas Mang, Präsident des Sparkassenverbands Niedersachsen. „Thomas Mang hat in seiner vormaligen Funktion als Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Girover­bandes das Fundament unserer Hochschule mit gelegt und ihren Aufbau nachhaltig unterstützt. Seit der konstituierenden Sitzung des Kuratoriums unserer Hochschule im Jahr 2005 übt er in diesem Gremium mit großem persönlichem Engagement den Vorsitz aus und nimmt sich in dieser Funktion unermüdlich und erfolgreich der Aufgabe an, die strategische Ausrichtung und Entwick­lung der Hochschule zu fördern“, sagte Heitzer in seiner Laudatio. So sei es auch seinem Einsatz und seiner nachdrücklichen Überzeugungskraft zu verdanken, dass die Einrichtung einer Stiftungsprofessur für Bankenregulierung realisiert werden könne.

„Die Sparkassen-Finanzgruppe hat ein über Jahrzehnte gewachsenes exzellentes Aus- und Weiter­bildungssystem, um das uns viele Unternehmen beneiden“, sagte Mang in seiner Ansprache. Für ihn habe immer außer Frage gestanden, dass eine verbundeigene Hochschule im Bildungssystem nicht fehlen dürfe: „Angesichts der wachsenden geschäftspoli­ti­schen Herausforderungen werden wir mehr denn je modern denkende Führungskräfte und Spezialisten ausbilden müssen. Und genau deshalb sind die Absolventinnen und Absolventen unserer Hochschule sehr gefragt und haben gute Karriereaussichten“, sagte Mang.

Dass das Bachelor-Studium relevante Fachkompetenzen vermittelt, zeigten die Absolventen Stefanie Danger von der Sparkasse Essen und René Mannheims von der Sparkasse Aachen in ihrem Gruß­wort. „Wir haben im Studium mehrfach unter Beweis gestellt, dass wir in der Lage sind, Probleme und ihre Zusammenhänge zu erkennen, sie zu analysieren und schließlich Lösungen zu erarbeiten. Wir haben einen Instinkt entwickelt, der uns für unsere zukünftige Karriere stärkt“, sagte Mannheims.

Spannend wurde es für die 111 frisch ernannten Bachelors bei der Bekanntgabe der Absol­venten mit den besten Gesamtnoten. Die beiden besten Absolventen eines Semes­ters werden seit Jahren von der Eberle-Butschkau-Stiftung ausgezeichnet. Da dieses Mal insgesamt vier Absolventen zu den Besten zählen, hat die Hochschule zwei weitere Geldpreise ausgelobt. Die vier zur Weiterbildung zweckge­bundenen Preise erhielten Alexander Michopoulos von der Sparkasse Bamberg, Manuel Mombach von der Stadtsparkasse Düsseldorf, Martin Simon von der Sparkasse Gummersbach und Florian Tiggemann von der Sparkasse Münsterland Ost als beste Absolventen des Wintersemesters 2018/19.

 
Preise für die Jahrgangsbesten: Bärbel Kaatz (links), Leiterin des Kollegs der Eberle-Butschkau-Stiftung, und Professor Bernd Heitzer (rechts) gratulierten den vier Bachelorabsolventen (von links): Florian Tiggemann, Manuel Mombach, Alexander Michopoulos und Martin Simon. © Hochschule

Nach der offiziellen Graduierungsfeier waren alle Absolventinnen und Absolventen von dem Alumni-Verein der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe zu einer Schifffahrt auf dem Rhein eingeladen. Markus Oesterley, Vorstandsvorsitzender des Alumni-Vereins, berichtete von der im vergangenen Herbst ausgerichteten zehnjährigen Jubiläumsfeier des Vereins im Sparkassenhaus in Berlin und zeigte den Nutzen der neuen Vereins-App für das Networking der Absol­venten auf.