Anzeige
| Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Handwerkszeug erlernt

Im Sommersemester 2019 haben an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe 126 Nachwuchs­kräfte den Bachelor-Abschluss erlangt. Jetzt fand die Graduierungs­feier in Bonn mit mehr als 400 Gästen statt.

Anzeige

„Angesichts der enormen strukturellen Verände­rungen in der Finanzwelt ist der deutliche Trend zu höherer Bildung sehr erfreulich“, stellte Prof. Bernd Heitzer, Rektor der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, mit Blick auf die hohe Zahl der Absolventen fest.

Aus seiner Sicht sei es jetzt wichtig, die Strahlkraft des gesamten Bildungsverbundes der Sparkassen-Finanzgruppe zu erhöhen, um noch mehr Nachwuchskräfte für die bedarfsorientierten Weiterbildungsangebote zu gewinnen und diese für die neuen Aufgaben in der Finanzpraxis fit zu machen.

„Die geplante Zusammenführung unserer Hochschule mit der Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe zu einer zentralen Bildungseinrichtung halte ich daher für den richtigen Weg, um die Bildungsangebote deutlich aufzuwerten und die Durchlässigkeit der Bildungswege zum Nutzen der Institute und der Nachwuchskräfte weiter zu verbessern“, so Heitzer.

 
Die zwei besten Absolventen des Semes­ters wurden von der Eberle-Butschkau-Stiftung ausgezeichnet (von links): Prof. Bernd Heitzer, Preisträger Kevin Weyland und Fabian Wöhler und Bärbel Kaatz, Leiterin des Kollegs der Eberle-Butschkau-Stiftung. © Hochschule

Zusammenarbeit im Bildungsverbund

Ein in der Praxis erfolgreiches Beispiel einer engen Zusammenarbeit im Bildungsverbund ist das duale Bachelor-Studienprogramm „Bachelor Select“, das die Hochschule seit 2015 in Kooperation mit der Sparkassenakademie Baden-Württemberg anbietet.

„Ein Studienabschluss muss heute mehr denn je die jungen Menschen auf die Herausforderungen einer volatilen, unsicheren, komplexen und vielschichtigen Berufs- und Lebenswelt vorbereiten“, betonte Frank Metzner, Leiter der Sparkassenakademie Baden-Württemberg.

Nachhaltiger Erfolg am Bildungsmarkt setze daher voraus, den Markt der Finanzdienstleistungen ständig genau zu analysieren, um die Weiterbildungsangebote konsequent an den neuen Qualifikationsanfor­derungen der Mitarbeiter ausrichten zu können.

Persönlichkeit nachhaltig gefördert

Dass das Bachelor-Studienangebot an der verbundeigenen Hochschule maßgeschneiderte Fach­kompetenzen für die herausfordernden Auf­gabenstellungen in den Instituten vermittelt, zeigten die Absolventen Selina Ginzinger von der Sparkasse Esslingen-Nürtingen und Julian Gog von der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau auf.

„Das Handwerkzeug, das wir an der S-Hochschule erlernt haben, wird uns ein Leben lang begleiten und bei den herausfordernden Tätig­keiten in der Finanzwelt weiterbringen“, stellten Ginzinger und Gog fest. Das praxisnahe Studium habe nicht nur den jeweiligen „Traumjob“ im Institut entdecken lassen, sondern vor allem auch die Weiterentwicklung der Persönlichkeit nachhaltig gefördert.

Spannend wurde es für die 126 frisch ernannten Bachelors bei der Bekanntgabe derjenigen Absol­venten, die die besten Gesamtnoten im Sommersemester 2019 erzielt haben. Die zwei besten Absolventen eines Semes­ters werden bereits seit vielen Jahren von der Eberle-Butschkau-Stiftung ausgezeichnet. Die zwei zur Weiterbildung zweckge­bundenen Preise erhielten Kevin Weyland von der Sparkasse Siegen und Fabian Wöhler von der Sparkasse Herford.

Netzwerk für Absolventen

Nach der offiziellen Graduierungsfeier waren alle Absolventen vom Alumni-Verein der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe zu einer Schifffahrt auf dem Rhein eingeladen. Marc Jäger, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Alumni-Vereins, berichtete vom kürzlich ausgerichteten Jahrestreffen auf Bundesebene in Frankfurt/Bad Homburg und machte auf die vielfältigen Veranstaltungen vor Ort der einzelnen Regionalgruppen aufmerksam. Er betonte, dass im Alumni-Verein mit fast 1000 Mitgliedern inzwischen mehr als jeder dritter Absolvent der Hochschule im Netzwerk eingebunden sei.

Die Namen der 126 Bachelor-Absolventinnen und Absolventen des Sommersemesters 2019 werden in der Print-Ausgabe der Sparkassen-Finanzgruppe am 7. November 2019 veröffentlicht.