Anzeige
| Kreissparkasse Wiedenbrück

Payment-Aktion im Supermarkt

Auszubildende des ersten Lehrjahres der Kreissparkasse Wiedenbrück haben in den Supermärkten des Geschäftsgebiets über moderne Möglichkeiten des bargeldlosen Bezahlens informiert.

Anzeige

Die Kreissparkasse Wiedenbrück hat die Erfahrung gemacht, dass es sinnvoll ist, ihre Kunden zu bestimmten Themen direkt am Point of Sale zu informieren. Vor diesem Hintergrund wurde bereits 2018 mit Erfolg die Veranstaltungsreihe „Senioren und Technik“ in den einzelnen Geschäftsstellen durchgeführt.

In diesem Jahr wurde eine Payment-Aktion verwirklicht. Die Auszubildenden des ersten Lehrjahres der Kreissparkasse Wiedenbrück haben hierbei in den Supermärkten im Geschäftsgebiet die Kunden über die neuen und modernen Möglichkeiten bargeldlos den Einkauf zu bezahlen informiert. Zusätzlich dazu wurde auch das mobile Zahlen mit dem Smartphone thematisiert.

 
Gruppenbild der Auszubildenden im Rahmen der Payment-Aktion. © Sparkasse

Im Vorfeld wurden die Auszubildenden-Teams umfassend geschult. Die Einzelhändler hatten bereits vorab großes Interesse bekundet, so dass sich nahezu alle Supermärkte an der Aktion beteiligt haben. Verbunden war die vertriebliche Maßnahme mit einer Spendenaktion. Die Kunden konnten die Bezahlfunktionen an einem Terminal testen und gleichzeitig für die Aktion Lichtblicke spenden. So unterstützen die Spender in Not geratene Kinder, Jugendliche oder Familien in Nordrhein-Westfalen.

Die Kreissparkasse Wiedenbrück hatte im Aktionszeitraum für interessierte Kunden, die noch eine Sparkassen-Card ohne Kontaktlosfunktion nutzten, kostenlos neue Sparkassen-Cards bestellt. Einige Einzelhändler hatten selbst noch zusätzliche Vergünstigungen für Ihre Kunden organisiert. So gab es beispielswiese bei einem Bäcker bei der Kontaktloszahlung des Einkaufs zwei Brötchen kostenlos dazu.

Insgesamt kann man von einem vollen Erfolg der Payment-Aktion sprechen. Sowohl die Leiter der Supermärkte als auch die Auszubildenden waren sehr zufrieden. Die jungen Leute kamen auf anderem Weg als gewohnt mit den Menschen in Kontakt. Außerdem konnten sie sehr selbstständig arbeiten. Azubi Wiktoria Siuta berichtet: „Ich habe selbst gemerkt, dass mir die Payment-Aktion geholfen hat, offener und selbstbewusster zu werden. Außerdem hatte man, wenn es gut lief, sofort ein Erfolgserlebnis.“

Die Kreissparkasse Wiedenbrück hat aufgrund des Erfolgs der Payment-Aktion und der Veranstaltungsreihe „Senioren und Technik“ weitere vertriebliche Maßnahmen dieser Art fest eingeplant.

 
Die Auszubildenden der Kreissparkasse Wiedenbrück Kaan Talo und Ella Bertram vor ihrem Informationsstand der Payment-Aktion 2019 mit dem Leiter des Rewe in Herzebrock-Clarholz. © Sparkasse