Anzeige
| Helaba

Schneider verlässt Helaba

Christian Schneider, Leiter des Bereichs Sparkassenkreditgeschäft und Verbundservice, verlässt die Helaba zum 31. Dezember 2019.

Anzeige

Der 56-Jährige habe die anstehende Umstrukturierung der Landesbank zum Anlass genommen, den Vorstand um eine Aufhebung seines Vertrags zu bitten, berichtet das Institiut. Schneider wolle sich künftig anderen geschäftlichen Herausforderungen außerhalb der Bank widmen. Der Vorstand entsprach seinem Wunsch mit großem Bedauern.

 
© Helaba

Schneider trat 2014 als Mitleiter des damaligen Bereichs Verbundbank in die Helaba ein. 2017 übernahm er nach einer Reorganisation die Leitung des Bereichs Sparkassenkreditgeschäft und Verbundservice. „Mit großem Erfolg hat Herr Schneider in seinen Aufgaben gestaltend dazu beigetragen, das strategisch bedeutsame Verbundgeschäft der Helaba inhaltlich und volumenmäßig sichtbar auszubauen und damit die Marktstellung unserer Bank in der Sparkassen-Finanzgruppe weiter zu stärken“, betont Frank Nickel, für das Verbundgeschäft zuständiger Generalbevollmächtigter der Helaba. „Wir danken Herrn Schneider sehr für seine erfolgreichen Leistungen sowie für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft weiterhin alles Gute.“