Zurück
Dekabank
Torsten Knapmeyer wird Vertriebsvorstand
Der Verwaltungsrat der Dekabank hat Torsten Knapmeyer mit Wirkung zum 1. April 2021 zum Vertriebsvorstand bestellt. In dieser Rolle ist der 55-Jährige sowohl für den Retail- als auch den institutionellen Vertrieb zuständig.
Knapmeyer verantwortet den Vertrieb bereits seit Jahresbeginn als Generalbevollmächtigter im Dezernat des Vorstandsvorsitzenden Georg Stocker. Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands und Verwaltungsratsvorsitzender der Deka, sagte, mit Knapmeyers Bestellung schließe man die vor einem Jahr begonnene Transformation des Vorstands ab. „Gerade in der aktuellen Coronakrise hat sich die Stärke des Deka-Vorstandsteams gezeigt.“

Torsten Knapmeyer ist seit fast 15 Jahren bei der Deka. Bevor er zu Jahresbeginn Generalbevollmächtigter des Wertpapierhauses wurde, verantwortete er als Geschäftsführer von Deka Immobilien Investment und WestInvest  das weltweite Fondsmanagement, die Produktentwicklung und die Vertriebsunterstützung. Bereits in dieser Rolle war er auch für die Betreuung von institutionellen Kunden zuständig.

Bis 2009 leitete er als Bereichsleiter der Dekabank den Retail-Vertrieb in Nord- und Ostdeutschland. Vor seinem Wechsel zur Deka war Knapmeyer seit 2003 zunächst Mitglied des Vorstands und später stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Werra-Meißner. Seine Karriere begann der Sparkassenkaufmann 1984 bei der Kreissparkasse Hildesheim, für die er ab 1998 als stellvertretendes Vorstandsmitglied und Geschäftsbereichsleiter S-Vermögensmanagement unter anderem das Private Banking, das Wertpapiergeschäft und den Eigenhandel leitete.

3. Dezember 2020