Anzeige
Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Dieser Beitrag steht exklusiv Abonnenten des SparkassenZeitung Portals zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich hier ein:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder benötigen Sie ein neues?
Hier anfordern

Weitere Informationen zu Produkten, Bestellmöglichkeiten mit Testzugang, Lizenzprüfung oder FAQs finden Sie im Bereich Abo-Service.
Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt online mit uns auf oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 711 782-1173.

Passwort vergessen

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und erhalten Sie einen Link um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns registriert sind. Nach dem Klicken auf "Absenden" bekommen Sie eine Mail mit dem Link. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie diesen in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers. So werden Sie automatisch angemeldet und können Ihr Passwort ändern.

Anzeige
23. November 2017 - 18:45Banking-Apps

Keine Angriffe bekannt

Forschern der Universität Erlangen-Nürnberg ist es nach eigenen Angaben gelungen, Sicherheitsmechanismen in verschiedenen von deutschen Banken und Sparkassen angebotenen Banking-Apps auszuhebeln. Die Deutsche Kreditwirtschaft hält die Sicherheit dennoch für gewährleistet.

Forscher der Universität Erlangen-Nürnberg haben die Sicherheit von Banking-Apps mehrerer deutscher Banken und Sparkassen untersucht. Bei der Untersuchung wurden laut Aussagen der Forscher technische Schwächen identifiziert. Demnach soll es gelungen sein, die Sicherheitsmechanismen in verschiedenen von deutschen Banken und Sparkassen angebotenen Banking-Apps auszuhebeln.
Bislang seien ihr noch keine derartigen technischen Angriffe gegen Banking-Apps in der Praxis und daraus resultierende Schadensfälle bekannt, teilt die Deutsche Kreditwirtschaft mit. Die Einrichtung der Kreditinstitute in Deutschland, dass der Schutz der Kunden und die Sicherheit der Bankingangebote für die Banken und Sparkassen sehr hohe Priorität genieße. Die Deutsche Kreditwirtschaft stehe, wie auch die Anbieter der Apps, mit der Universität Erlangen-Nürnberg in direktem Dialog, um die Schwachstellen besser einschätzen und eine schnelle Abhilfe einleiten zu können.
Eine Reihe von Banking-Apps werde daher bereits in den nächsten Tagen in neuen Versionen bereitgestellt. Die Deutsche Kreditwirtschaft halte die Sicherheit der von den Banken und Sparkassen angebotenen Banking-Apps weiterhin für gewährleistet.
Anzeige
 Druck-PDF herunterladen

Kommentare zum Artikel (0)