Anzeige
| Kulturförderung

Gewinnspiel zum Bauhausjahr

Die Sparkassen fördern das offizielle Eröffnungsfestival zum Bauhausjahr. Es findet vom 16. bis 24. Januar in der Westberliner Akademie der Künste am Hanseatenweg statt und erinnert an die Gründung des Bauhauses vor 100 Jahren. Für ein Konzert sind Eintrittskarten zu gewinnen.

Anzeige
Das Bauhaus, bedeutendste Hochschule für Gestaltung des 20. Jahrhunderts, wirkt bis heute stark auf die unterschiedlichsten künstlerische Disziplinen. Das zeigen beim Berliner Eröffnungsfestival zum Bauhausjahr verschiedene Ausstellungen, Vorträge, Performances, Theater, Konzerte, Workshops und Virtual-Reality-Projekte.

Das 1919 in Weimar gegründete Staatliche Bauhaus zog 1925 nach Dessau in Sachsen-Anhalt. Von 1932 bis zu seiner ein Jahr später vom NS-Regime veranlassten Schließung befand sich die Hochschule in Berlin, bis heute Standort des Bauhaus-Archivs.

 
Mit Henry-Moore-Skulptur: der frühere Hauptsitz der Berliner Akademie der Künste am Hanseatenweg. In dem 1957 zur Internationalen Bauausstellung errichtete Gebäude im Hansaviertel findet das Eröffnungsfestival zum Bauhausjahr statt. © dpa

Das Eröffnungsfestival zum 100-jährigen Bestehen des Bauhauses sei ein Fest der Kreativität, des Experimentierens und Neu-Denkens, heißt es beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV). Die Arbeitsatmosphäre am Bauhaus mit seiner Interdisziplinarität, Gemeinschaftlichkeit und Internationalität solle an den Festtagen wieder aufleben. Der Sparkassen-Kulturfonds des DSGV trage zur Realisierung des Eröffnungsfestivals bei. Gemeinsam ist die Sparkassen-Finanzgruppe offizieller Hauptförderer des Bauhaus-Jubiläums.

Die SparkassenZeitung verlost fünf mal zwei Festival-Eintrittskarten für die Veranstaltung "Unikate I". Das Konzert für neue Musikinstrumente und Klangskulpturen findet am 17. Januar, um 20:30 Uhr, in der Berliner Akademie der Künste, Standort Hanseatenwerg, statt. Wer teilnehmen möchte, schickt bis zum 10. Januar eine E-Mail an sparkassenzeitung-gewinnspiel@dsgv.de , Stichwort "Bauhaus" .

Die Unikate des Abends sind außergewöhnliche Konzerte und Performances mit neuen Musikinstrumenten. Ein Künstlerkollektiv um Matteo Marangoni und Dieter Vandoren lassen 50 kleine Roboter untereinander und mit den Konzertbesuchern interagieren. "Entwickelt sich so etwas wie musikalische Schwarmintelligenz?", fragt dazu das Programm .

Der in Hamburg lebende Komponist, Musiker und Instrumenten-Erfinder Ferdinand Försch ist am selben Abend mit seinem neuen Ensemble zu hören. Försch baut und spielt seit 30 Jahren einzigartige Musikinstrumente, die er beispielsweise in Theaterproduktionen einsetzt. Im Programmpunkt "Shadow Puppet" entwickelt sich ein musikalisches Zusammenspiel von menschlicher Bewegung und maschinell erzeugten Licht- und Schattenstrukturen.

 
Das Bauhaus-Archiv in Berlin Tiergarten wird derzeit saniert und erweitert. Eine Ausstellung über das Bauhaus ist derzeit an in der Knesebeckstraße 1 in Charlottenburg zu sehen. © dpa

Musik war für die Künstler am Bauhaus eine wichtige Inspirationsquelle. Bettina Wagner-Bergelt, künstlerische Leiterin des Eröffnungsfestivals, erläutert in einem Interview , beispielsweise die Musik Johann Sebastian Bachs habe den Bauhaus-Malern und -pädagogen Paul Klee, Lyonel Feininger und Wassliy Kandinsky künstlerische Impulse vermittelt. Auch heute wirkten zahlreiche musikalische Impulse aus den Bauhausjahren in zeitgenössischen Kompositionen, Bildern, Skulpturen und Objekten junger Künstler nach.

Das Engagement der Sparkassen-Finanzgruppe als „Hauptförderer 100 jahre Bauhaus“ wird insbesondere getragen vom Sparkassenverband Baden-Württemberg, vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, der NordLB Kulturstiftung, vom Ostdeutschen Sparkassenverband und von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung, vom Rheinischen Sparkassen- und Giroverband und von der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland sowie vom Sparkassenverband Saar.

Gewinnspielteilnehmer schicken bis 10. Januar eine E-Mail an sparkassenzeitung-gewinnspiel@dsgv.de, Stichwort "Bauhaus".