Zurück
Sparkassen Consulting
Auszeichnung für Berater
Die Sparkassen Consulting ist beim Beraterwettbewerb Top Consultant für ihre Mittelstands-Kompetenz prämiert worden.

Die Sparkassen Consulting hat beim Wettbewerb „Top Consultant“ mit ihrer Beratungsqualität im Mittelstand überzeugt und darf jetzt das Top-Consultant-Siegel tragen. Der zum elften Mal ausgetragene bundesweite Beraterwettbewerb basiert auf einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung.

Die Geschäftsführer der Sparkassen Consulting (von links): Markus Riekeberg, Professor an der Privatuniversität Schloss Seeburg (Österreich), und Norbert Zimmer, Vorsitzender S-Dienstleisternetzwerk.

Im Auftrag von Compamedia untersuchte die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) aus Bonn die teilnehmenden Beratungshäuser. Deren Referenzkunden gaben im Rahmen eines wissenschaftlich fundierten Verfahrens Auskunft: Wie professionell sind die Unternehmensberater aufgetreten? Wie zufriedenstellend war die Beratungsleistung? Welches Ergebnis resultierte aus der Zusammenarbeit? Entscheidend für eine Auszeichnung ist laut WGMB „eine kundengerechte und problemorientierte Beraterleistung“.

Die weitaus meisten Sparkassen in Deutschland sind von ihrer Struktur mittelständische Unternehmen – und die Sparkassen Consulting hat den Sprung in die Riege der besten Mittelstandsberater geschafft. Ihren Anspruch sehen die Berater nach eigener Aussage nicht darin, ein wohlklingendes Papier zu verfassen, sondern prozessuale und strukturelle Optimierungen vor Ort eigenhändig voranzutreiben, bis hin zum Kundenkontakt in jeder einzelnen Filiale. Als Experten verstünden sie die Sicht der Kunden und begleiteten als „Berater im Blaumann“ ihre Kunden, bis das Ergebnis passt.

„Den Mittelstand wirklich verstehen“

Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, leitet gemeinsam mit Bianka Knoblach das WGMB. Als wissenschaftliche Experten entscheiden sie, wer zum Top-Consultant ernannt wird. Zum Zuge kommen Beratungshäuser, die eine „gute“ oder „sehr gute“ Bewertung erhalten haben. „Um von zahlreichen Kunden gute und sehr gute Noten zu erhalten, muss ein Beratungsunternehmen den Mittelstand wirklich verstehen“, so Fink.

Für ihre Kunden wiederum sei „Top Consultant“ eine wichtige Orientierungshilfe bei der Suche nach einer mittelständisch orientierten Unternehmensberatung.

19. Juni 2020