Anzeige
| Helaba

Grüntker: Sparkassen am Zug

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sieht in der Diskussion um eine Zentralinstitut den Ball im Feld der Sparkassen.

Anzeige

Die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sieht in der Diskussion um eine Zentralinstitut den Ball im Feld der Sparkassen. "Bei den Instituten, bei denen die Sparkassen 100 Prozent der Anteile haben, müssen die Gremien verbindlich erklären: Wir wollen dabei sein, und wir wollen aktiv die Konsolidierung der Landesbankenlandschaft mitgestalten", sagte Helaba-Chef Herbert Hans Grüntker am Donnerstag bei der Bilanzpressekonferenz.

Sowohl die Fondsgesellschaft Deka als auch der Immobilienfinanzierer Berlin Hyp befinden sich im alleinigen Besitz der Sparkassen. Wenn man das Vorhaben umsetzen wolle, sollten diese Institute an einem Zusammenschluss teilnehmen, "und zwar nicht als krönender Abschluss, sondern zum Start als initiale Charmeoffensive", forderte Grüntker. Zuerst müsse man aber die Frage des Geschäftsmodells klären. Hier sei noch keine Antwort gefunden.

Sparkassen-Präsident Helmut Schleweis trommelt seit Monaten für ein von ihm als "Sparkassen-Zentralbank" bezeichnetes Spitzeninstitut im alleinigen Besitz der Sparkassen. Momentan gibt es mit der BayernLB, der LBBW, der Helaba, der NordLB und der SaarLB noch fünf Landesbanken in Deutschland.

Während die Helaba sich mehrheitlich im Besitz der Sparkassen befindet, hält bei der BayernLB der Freistaat Bayern drei Viertel der Anteile. Auch bei der LBBW sind die Sparkassen in der Minderheit, das Land Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart halten zusammen rund 60 Prozent an der Landesbank. Bei den Mehrheitseigentümern der BayernLB und der LBBW stößt die Idee einer "Sparkassen-Zentralbank" bislang auf wenig Gegenliebe.

Auch ohne ein Spitzeninstitut weiten die Sparkassen und Landesbanken ihre Zusammenarbeit aus. In der Außenhandelsfinanzierung loten sie aus, inwieweit sie ihre Kräfte im Vertrieb und bei der Abwicklung der Geschäfte bündeln können. Die Helaba gehe davon aus, im Laufe des Jahres wesentliche Teile eines Konzepts auszuarbeiten, sagte Helaba-Vizechef Thomas Groß. (rtr)