Anzeige
| Sparkassentag 2019

Sparkassenwerte im digitalen Alltag

Das "menschliche Prinzip“ sei das wichtigste Kapital der Sparkassen und ein Wert, der auch im digitalen Zeitalter Bestand habe. Ein Podiumsgespräch mit Sparkassenchefin Birgit Roos.

Anzeige

Das „menschliche Prinzip“ sei das wichtigste Kapital der Sparkassen, sagte Stefan Baumann, Geschäftsführer der Agentur „Sturm und Drang“. Das gelte auch in den Sozialen Medien. Menschen wollten sich an Menschen binden und so Communitys, Gemeinschaften bilden. Sparkassen müssten im digitalen Zeitalter solche Interessengruppen um sich scharen. Damit könnte sie Vertrauen aufbauen und Plattform für Austauschprozesse sein. Das sei sogar „effizienter als Werbung“, so der Agenturchef. Bei Bankgeschäften gehe es immer um emotionale Beziehungen zwischen Mitarbeitern und Kunden.

 
Sparkassen-Werte – Gegensatz oder Ankerpunkt im digitalen Alltag? Bei der Forumsrunde diskutierten (von links) Reinhard Sager, Präsident des Deutschen Landkreistags, Birgit Roos, Vorstandschefin der Sparkasse Krefeld und Stefan Baumann, Geschäftsführer der Agentur "Sturm und Drang". © Peter Himsel

Die Grundidee der Vernetzung sei in der Sparkassenidee angelegt, sagte Sparkassenchefin Birgit Roos, "das haben wir schon immer gemacht". Sparkassen seien schon Plattform gewesen, als es noch gar keine Digitalisierung gab. Der Ort, an dem diese Vernetzung geschehe, sei die Kommune, und eine digitale Umsetzung der Sparkassen-Netzwerkidee gebe es mit den Spendenplattformen auch schon.

Das griff Landkreistagspräsident Reinhard Sager gerne auf: Sparkassen seien eine „kommunale Veranstaltung“, die Verantwortung für die Menschen und Unternehmen im Geschäftsgebiet hätten und demokratisch mitbestimmt seien. Nähe zum Kunden sei „Anker und Fixpunkt“ für die Sparkassen. Im digitalen Zeitalter müssten Sparkassen allerdings über die Filialstruktur nachdenken. Sager empfahl, Filialen für neue Angebote wie Co-Working, Packstationen oder Mobilität zu öffnen. Dort sehe er „ungeahnte Möglichkeiten“. Zugleich zeigte er sich sicher, dass Menschen auch künftig in den Filialen Beratung wollten.

Datensicherheit als Unterscheidungsmerkmal

Gerade in der digitalen Transformation sei Datensicherheit ein weiterer wichtiger Wert der Sparkassen, hier waren sich die Diskutanten einig. Sager erläuterte, darin sehe er ein wichtiges Unterscheidungskriterium der Sparkassen und ein Argument gegenüber den Kunden. Sparkassenchefin Roos verdeutlichte, Sparkassen prüften auch Instant-Payment-Zahlungen und hielten eine Zahlung bei Unregelmäßigkeiten an: „Das schätzen die Kunden."

Dennoch müssten Sparkassen angesichts vielfältiger Wettbewerbsangebote im Zahlungsverkehr gerade Sicherheitsaspekte immer wieder in der direkten Kommunikation erklären und Transparenz schaffen.. Die Kunden seien dann oft überrascht. „Da machen wir ganz interessante Erfahrungen“, so die Sparkassenchefin. Entsprechend sei ihr für die Zukunft auch nicht bange: "Wir werden auch künftig Marktführer sein."