Anzeige
Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Dieser Beitrag steht exklusiv Abonnenten des SparkassenZeitung Portals zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich hier ein:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder benötigen Sie ein neues?
Hier anfordern

Weitere Informationen zu Produkten, Bestellmöglichkeiten mit Testzugang, Lizenzprüfung oder FAQs finden Sie im Bereich Abo-Service.
Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt online mit uns auf oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 711 782-1173.

Passwort vergessen

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und erhalten Sie einen Link um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns registriert sind. Nach dem Klicken auf "Absenden" bekommen Sie eine Mail mit dem Link. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie diesen in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers. So werden Sie automatisch angemeldet und können Ihr Passwort ändern.

Anzeige
30. Oktober 2018 - 14:26Kreissparkasse Biberach

Sparkassenmedaille für Trapp

Bereits im Mai ist Joachim Trapp, langjähriges Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Biberach, in den Ruhestand getreten. Jetzt wurde seine Abschiedsfeier nachgeholt.

Über 30 Jahre, davon 14 Jahre als Mitglied des Vorstandes, war Joachim Trapp für die Kreissparkasse Biberach tätig. „Ich wollte eigentlich nur die zugesagten drei Jahre bei der Sparkasse bleiben“, verriet Trapp zum Abschied. Doch nicht nur sein großer Verantwortungsbereich, ganz besonders die Unterstützung und Hilfsbereitschaft der Mitarbeiter habe ihn dazu bewogen, der Kreissparkasse Biberach 33 Jahre treu zu bleiben.
In Anerkennung und zum Dank für besondere Verdienste und Leistungen zeichnete ihn Joachim Herrmann vom Sparkassenverband Baden-Württemberg mit der Baden-Württembergischen Sparkassenmedaille aus. Mit Trapp werde ein hoch geschätzter Sparkassenmann verabschiedet, der mit allen Qualitäten ausgestattet sein, die es im Bankgeschäft für Stabilität, Kontinuität und Solidität brauche, führte Hermann in seiner Laudatio aus.
Joachim Trapp kam 1985, nach Jurastudium und Referendarzeit, als persönlicher Referent des Kreditvorstandes zur Kreissparkasse Biberach. Zwei Jahre später wurde ihm die Leitung der Abteilung Recht und Kredit übertragen. Als Verhinderungsvertreter des Vorstandes und Leiter des Vorstandssekretariats trug er ab 1993 unternehmerische Verantwortung. 2004 stieg Joachim Trapp als aktienrechtlicher Stellvertreter in das Vorstandsgremium auf. Seit 2006 verantwortete er als Vorstandsmitglied die Bereiche Kreditsekretariat, Markt-Service-Zentrum, Marktfolge Kredit, Medialer Vertrieb, Organisation, Recht und Kredit/Sanierung, Risikocontrolling sowie die Tochtergesellschaft Sparkasse Immobilien BC. Seit 2017 war er Stellvertretender Vorsitzender des Vorstands.
Als Nachfolger von Joachim Trapp hat Michael Schieble seine Tätigkeit zum 1. Mai aufgenommen. Schieble blickt auf eine mehr als 20-jährige Erfahrung im Bankenbereich zurück. Zuletzt war er beim gewerblichen Immobilienfinanzierer der Sparkassen-Finanz­gruppe, der Berlin Hyp AG, tätig. Dort verantwortete er als Mitglied der Geschäftsleitung das Ressort Marktfolge mit den Bereichen Kredit Immobilien und Kapitalmarkt, Sanierung und Abwicklung sowie Immobilienbewertung und koordinierte gesamtverantwortlich die Digitalisierungsinitiative der Bank.
„Die Arbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in der Kreissparkasse Biberach bereitet mir große Freude“, sagte Schieble in seiner Antrittsrede. „Ich bin hier von allen sehr freundlich aufgenommen worden, so dass ich mich vom ersten Tag an wohlgefühlt habe.“ Schieble wohnt mit seiner Familie seit Mitte April in Biberach und hat bereits viel von seiner neuen oberschwäbischen Heimat kennengelernt.
Anzeige
 Druck-PDF herunterladen

Kommentare zum Artikel (0)