Anzeige
Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Dieser Beitrag steht exklusiv Abonnenten des SparkassenZeitung Portals zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich hier ein:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder benötigen Sie ein neues?
Hier anfordern

Weitere Informationen zu Produkten, Bestellmöglichkeiten mit Testzugang, Lizenzprüfung oder FAQs finden Sie im Bereich Abo-Service.
Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt online mit uns auf oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 711 782-1173.

Passwort vergessen

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und erhalten Sie einen Link um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns registriert sind. Nach dem Klicken auf "Absenden" bekommen Sie eine Mail mit dem Link. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie diesen in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers. So werden Sie automatisch angemeldet und können Ihr Passwort ändern.

Anzeige
14. Juli 2017 - 08:51Öffentliche Versicherer

Standard kommt gut an

Die Einführung bundesweit einheitlicher Bündelprodukte der öffentlichen Versicherer wertet die Provinzial Rheinland als vollen Erfolg.

Blicken zufrieden auf den Start neuer Bündelprodukte der öffentlichen Versicherer: Walter Tesarczyk (links), Vorstandsvorsitzender der Provinzial Rheinland, und Patric Fedlmeier, der im Vorstand für Vertrieb und IT zuständig ist. (Provinzial)
Von der "erfolgreichsten Produkteinführung, die wir je hatten", schwärmt Patric Fedlmeier, Vertriebsvorstand der Provinzial Rheinland im Gespräch mit der SparkassenZeitung mit Blick auf den Start des Pakets "S-Privatschutz". Darin bieten die Sparkassen ihren Kunden Privathaftpflicht-, Hausrat-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung an.
Das Produktbündel sei zum einen gut auf den Bedarf der Kunden zugeschnitten, zum anderen für Kundenberater sehr leicht darzustellen, bemerkt Walter Tesarczyk, der Vorstandsvorsitzende des rheinischen Versicherers: "Darum kommt es bei Beratern wie Kunden sehr gut an."

Weiter Ansprechpartner aus Fleisch und Blut

Zwar sind der S-Privatschutz und andere Bündelprodukte so zusammengestellt, dass Kunden sie auch im Internetangebot ihrer Sparkasse abschließen können. Als Einstieg in den Direktversicherungsmarkt sehe man sie bei der Provinzial Rheinland dennoch nicht. Mit dem Angebot würden Sparkassen "dem sogenannten 'hybriden Kunden' gerecht, der selbst entscheidet, wie er gerade mit seinem Finanzpartner kommuniziert", erklärt Vertriebsvorstand Fedlmeier. Viele Kunden wünschten sich allerdings Menschen als Ansprechpartner beim Abschluss einer Versicherung und im Schadenfall.
Nichtsdestotrotz will die Provinzial Rheinland ihren eigenen Geschäftsbetrieb kräftig digitalisieren: Um die Effizienz zu erhöhen, investiert sie beispielsweise in semantische Spracherkennung und durchgängig digitale Geschäftsprozesse – vom Kundenberater bis zur Ausfertigung der Policen.
Anzeige
 Druck-PDF herunterladen

Kommentare zum Artikel (0)