Zurück
Filial-Content
Umfragen mit Magnetwirkung
PoS-Content setzt Produkte und Leistungen in der Filiale optisch in Szene. Ein Test bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen zeigt: Umfrage-Ergebnisse steigern das Interesse für die Bildschirminhalte um 118 Prozent.

Kreditkarte mit Reisepaket als Mehrwert, Sparkassen-App und mobiles Bezahlen: Zu diesen drei Themen testete der Deutsche Sparkassenverlag bei der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen die Wirkung des um Umfrageergebnisse angereicherten Content am Point of Sale (siehe Foto). „Die plakativen Prozentangaben zu Meinungen und Trends auf den Displays springen ins Auge und machen neugierig“, bestätigt Birgit Claren, Marketingleiterin des Instituts.

Auch weil es sich um deutschlandweit repräsentative Befragungen handele. Ein Eindruck, der sich auch in den Testergebnissen widerspiegelt: „Absolut überzeugend“, bestätigte Claren. Tatsächlich erinnerten sich „im Vorbeigehen“ 3,3 Mal mehr Menschen an die gezeigten Inhalte, wenn die Sendeschleife auch Umfrageergebnisse enthielt. Im Wartebereich gaben dann sogar 4,7 Mal mehr Besucher konkrete Werbeinhalte der Sparkasse wieder.

Gute Gründe für das Institut, auch nach der Testphase mit dem neuen Content-Angebot weiterzumachen: Die komplette Schaufensterreihe und die Serviceinseln der Hauptstelle sowie die Innovationsfilialen werden damit bestückt. Die Sparkasse Esslingen-Nürtingen strebt für PoS-Content ein Mischungsverhältnis aus etwa zwei Dritteln Produktinhalten und einem Drittel Umfrageergebnissen an.

Alle Inhaltsbausteine für Digital Signage entwickelt die DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag) zu den Themen der Gemeinsamen Sparkassenkommunikation. Ebenso den neuen Content zu sonstigen Umfragethemen, die sich vertrieblich nutzen lassen. Fertige Inhalte liefert das Abo, wobei sich regionale News leicht einbinden lassen. Monatlich ergänzen nun rund 50 aktuelle Umfrage-Spots, darunter auch zu Wirtschafts- und Gesellschaftsthemen, das Angebot.

 

25. März 2020