Zurück
Firmenkundengeschäft
Liquidität schonen und zukunftsfähig bleiben
Leasing, Factoring und Sale-and-Lease-back sind derzeit oft gute alternative Bausteine im Finanzierungsmix für Unternehmer.

Viele Firmenkunden stehen derzeit unter Druck. Die Zahlungsfähigkeit der meisten Betriebe konnte bisher mit Förderkrediten, Staatshilfen und ausgesetzten Tilgungsleistungen gesichert werden, auch dank verdienstvoller Maßnahmen der Sparkassen

Laut einer DIHK-Umfrage wird das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in diesem Jahr um knapp zehn Prozent sinken, die Bundesregierung rechnet damit, dass das Bruttoinlandsprodukt um mindestens 6,3 Prozent sinkt. Diese ungewisse Situation stellt Firmenkundenberater vor besondere Herausforderungen.

Finanzierungsalternativen im Beratungsgespräch kennen

Wie können Kunden ihre Existenz sichern und trotz der Engpässe wichtige Investitionen realisieren, etwa in Digitalisierung? Ein guter Finanzplan ist langfristig angelegt, um Krisen bereits im Vorfeld zu erkennen.

Ein guter Finanzplan bietet mit einem Finanzierungsmix gleichzeitig genügend Flexibilität, um auch in schwierigen Zeiten eine solide Unternehmensentwicklung und Raum für Zukunftsinvestitionen zu ermöglichen. Ein liquiditätsschonender Baustein in diesem Mix bleiben – neben dem Kredit – das klassische Leasing, Sale-and-Lease-back und Factoring.

Ein guter Finanzplan ist langfristig angelegt und bietet dank Finanzierungsmix genügend Flexibilität für Entwicklung und Investitionen.

Alternative Finanzierungslösung: Leasing

Unternehmenserfolg und Wettbewerbsfähigkeit hängen mehr denn je von der technischen Ausstattung ab, mit der Unternehmen schneller auf veränderte Produktionskapazitäten und Auftragssituationen reagieren können.

Leasing bietet überschaubare Raten statt hoher Anschaffungskosten und erleichtert die Realisierung von essenziellen Zukunftsinvestitionen für neuen wirtschaftlichen Aufschwung. Es ist eine besonders liquiditäts- und kapitalschonende Alternative, in die Geschäftsausstattung zu investieren.

Vor allem teure Maschinen und Anlagen, aber auch Fahrzeuge oder digitale Ausstattung können Unternehmen durch Leasing effektiv finanzieren und gleichzeitig ihre Technik auf dem neuesten Stand halten und regelmäßig erneuern.

Mit individuellen Finanzierungslaufzeiten und flexiblen Ratengestaltungen, die sich an der konkreten Nutzung des Investitionsobjekts orientieren, kann der Kunde Investitionskosten an die Auftragslage oder an saisonale Geschäftsverläufe anpassen und den Pay-as-you-earn-Effekt nutzen.

Ergänzend können Unternehmen die Leasing-Zahlungen als Betriebsausgaben steuerlich geltend machen. Das Leasing-Objekt wird beim Leasing-Geber, dem wirtschaftlichen und rechtlichen Eigentümer, in der Bilanz geführt und ist damit für den Firmenkunden bilanzneutral.

Kurzfristige Liquiditätsgewinnung: Sale-and-Lease-back

Bei der Überprüfung des Finanzierungsmixes lohnt auch der genaue Blick auf die stillen Reserven, die für die Liquiditätsgewinnung genutzt werden können. Das können beispielsweise Maschinen und Anlagen oder auch Immobilien sein.

Für kleine und große Firmenkunden kann Sale-and-lease-back eine weitere Möglichkeit sein, kurzfristig Kapital freizusetzen und danach die Vorteile von Leasing zu nutzen. Dabei verkauft das Unternehmen das Objekt an die Leasing-Gesellschaft und least es von ihr gegen ein Nutzungsentgelt wieder zurück.

Zentrale Vorteile: Kapital wird kurzfristig freigesetzt, die eigene Bilanz bleibt vom Leasing-Objekt unberührt und die Leasing-Zahlungen lassen sich steuerlich geltend machen.

Forderungen auslagern und absichern: Factoring

Eine weitere Stärkung der Liquidität und des Umlaufvermögens eines Unternehmens bietet der Verkauf von Forderungen, das sogenannte Full-Service-Factoring. Die Deutsche Factoring Bank, Tochtergesellschaft der Deutschen Leasing, kauft die Geldforderungen aus Warenlieferungen und Dienstleistungen eines Unternehmens.

Das schafft dem Unternehmen zusätzliche Liquidität. Ebenso übernimmt die Deutsche Factoring Bank die Debitorenbuchhaltung und das Forderungsmanagement, womit der Factoring-Kunde zusätzlich personell und zeitlich entlastet wird. Factoring schützt ein Unternehmen darüber hinaus vor Forderungsausfällen.

Langfristige Finanzplanung und individueller Finanzierungsmix

Langfristige Finanzplanung mit einem gesunden, flexiblen Finanzierungsmix ist für kleine und große Unternehmen wichtiger denn je. In Beratungsgesprächen lohnt sich der genaue Blick auf die finanzielle Situation, geplante Zukunftsinvestitionen und das Liquiditätsmanagement des Unternehmens. Alternativen wie Leasing, Sale-and-lease-back oder Factoring können Unternehmern helfen, Liquidität zu schonen und dennoch investitions- und zukunftsfähig zu bleiben.

Autor Frank Speckmann, Mitglied der Geschäftsleitung der Deutschen Leasing, Geschäftsfeld Sparkassen und Mittelstand.

 


Frank Speckmann, Deutsche Leasing
– 26. Juni 2020