Anzeige
| Die neuen OSPlus-neo-Prozesse

Mit den fallabschließenden Lösungen können Kunden ortsunabhängig ihre Wertpapiergeschäfte tätigen

Anzeige

Vollzeit-Job, Kinderbetreuung, sonstige Verabredungen – geregelte Öffnungszeiten und Termine am Tag wahrzunehmen kann immer mehr zur Herausforderung werden. Damit die Sparkassenkunden ihre Wertpapiergeschäfte immer und überall erledigen können, hat die Finanz Informatik (FI) zusammen mit der Dekabank mehrere OSPlus-neo-Wertpapier-Prozesse für die Internetfiliale entwickelt. Mit diesen fünf Lösungen können Kunden ganz einfach fallabschließend und ortsunabhängig ihre Wertpapiergeschäfte tätigen:

  • Online Depoteröffnung Dekabank-Depot
  • Online Wertpapierkauf Dekabank-Depot
  • Online Wertpapierverkauf Dekabank-Depot
  • Online Sparplanbearbeitung Dekabank-Depot
  • Deka Abräumsparen

Und falls doch noch Fragen offenbleiben: Der Kunde kann zu jeder Zeit die Bearbeitung pausieren und an genau diesem Punkt mit dem Berater später gemeinsam wieder aufnehmen.

Um die Sparkasse bei der Administration der Prozesse zu unterstützen, bietet die Finanz Informatik Workshops an. Bei diesen wird zusätzlich der OSPlus-neo-Prozess „Anlagekonfigurator“ betrachtet. Die Teilnehmer administrieren mit Unterstützung der FI-Mitarbeiter alle Wertpapier-Prozesse, sodass die Institute nach diesem Tag mit der „Family“-Phase beginnen können. In einer abschließenden Telefonkonferenz, zirka drei Wochen nach dem Workshop, hat jede Sparkasse noch einmal die Möglichkeit, sich mit anderen Instituten über Ihre Erfahrungen und Vorgehensweisen auszutauschen und offene Punkte zu klären.

Der erste Workshop wurde im April umgesetzt. Bis September finden acht weitere Workshops an verschiedenen Akademiestandorten statt. Informationen zu den Terminen und Inhalten erhalten die Sparkassen von ihrem zuständigen Kundenberater.

Mehr Informationen gibt es hier: marketing@f-i.de