Zurück
Nachhaltigkeit – Standpunkt
Das neue magische Viereck der Kapitalanlage
Viele Regierungen wollen einen nachhaltigeren Weg für Gesellschaft und Wirtschaft beschreiten. Die Deka begreift dies als Chance, neue Kunden zu gewinnen und positiv auf Unternehmen einwirken zu können.

Mit dem Pariser Klimaschutzübereinkommen und der UN-Agenda 2030 haben sich Regierungen aus der ganzen Welt entschieden, einen nachhaltigeren Weg für Gesellschaft und auch die Wirtschaft zu beschreiten. Mit dem hierauf basierenden EU-Aktionsplan für ein Nachhaltiges Finanzwesen hat die Bedeutung des Themas auch im Wertpapiergeschäft enorm zugenommen und wird dieses auch weiterhin verändern.

Finanzdienstleister stellt das ohne Frage vor neue Herausforderungen. Die Deka hat sich schon sehr früh dafür entschieden, das als Chance zu begreifen: Chance auf neue Kunden und Chance, positiv auf Unternehmen einzuwirken. Immer mehr Kunden wollen ihr Geld nicht mehr ausschließlich renditeorientiert, sondern vor allem rendite- und verantwortungsvoll anlegen: Sie achten zunehmend auf ökologische und soziale Aspekte und darauf, dass „ihre“ Unternehmen nachhaltig – kurz: nach ESG-Kriterien – geführt werden.

Persönliche Werte und der Wunsch nach Erfolg

Zum einen stecken dahinter individuelle Werte. Fast drei Viertel der deutschen Wertpapierbesitzer sind sich aber auch sicher, dass diese Unternehmen langfristig erfolgreicher sind. Vor diesem Hintergrund geht auch die Deka im Rahmen ihres Corporate-Governance-Engagements deshalb intensiv in den Dialog mit Unternehmen und kommt somit auch ihrer Verantwortung als einer der größten Asset-Manager nach. 

Bei der Deka wurden die Integration von Nachhaltigkeit auch in die Anlageprozesse deutlich intensiviert und ESG-Kriterien stärker in Anlageprozesse einbezogen. Nachhaltigkeit ist ein Werkzeug, das die Analyse im Portfoliomanagement sinnvoll erweitert. ESG-Research leistet gute Dienste bei der Identifizierung von Ereignis-, Klage-, Regulierungs- und Reputationsrisiken, die mittel- bis langfristig auch empfindlich auf die Performance drücken könnten. Außerdem helfen sie, frühzeitig branchenübergreifende Trends zu identifizieren und somit neue attraktive Geschäftsfelder der Zielunternehmen auszumachen.

Die Deka stellt schon jetzt ein komplettes, nachhaltiges Sortiment von Aktien- über Mischfonds bis hin zu Zertifikaten und Multi-Asset-Lösungen bereit, um Sparkassenkunden individuell nach Risikoneigung und Liquiditätsbedarf Produkte bieten zu können. Diese attraktive nachhaltige Produktpalette wird in diesem Jahr weiter und zielgerichtet an den Bedürfnissen der Sparkassenkunden ausgebaut. Darüber hinaus unterstützt die Deka die Sparkassen, sich als Haus beim Thema Nachhaltigkeit konsequent zu positionieren, und hilft, zentrale Fragestellungen zu beantworten:

  • Welche Rolle sollen nachhaltige Anlagelösungen künftig in der Wertpapierstrategie der Sparkasse spielen?
  • Wie positioniert sich die Sparkasse im Wertpapiergeschäft zur nachhaltigen Geldanlage in der Anlageberatung?
  • Welche nachhaltigen Anlagelösungen möchte die Sparkasse in ihren Produktkörben abbilden?
  • Wie kann die Sparkasse ihre Kundenberater optimal zu den erforderlichen Beratungsinhalten qualifizieren?

Mit dem öffentlichen Auftrag, der Gemeinwohlorientierung sowie dem Regionalprinzip ist Nachhaltigkeit in der Sparkassen-Finanzgruppe eine lange gelebte Tradition. Der Erfolg des Themas nachhaltige Geldanlage wird vor allem dadurch entschieden, ob es uns gemeinsam gelingt, glaubwürdig und kompetent für das Thema einzustehen. Die Deka hilft Sparkassen und ihren Beratern dabei, überzeugend aufzutreten.

Nutzen Sie dazu das Deka-Qualifizierungsangebot, unsere Unterstützungsmaterialien und den persönlichen Kontakt zu Ihrem Vertriebsteam. Denn eine Veränderung ist nachhaltig: Aus dem magischen Dreieck der Kapitalanlage wird das magische Viereck. Neben den Aspekten Rendite, Risiko und Liquidität beeinflusst zukünftig auch die Nachhaltigkeit die Wertpapierstrategie von Investoren.

Der Autor (unser Bild) ist Leiter Private Banking, Produktmanagement und Product Sales bei der Dekabank.

 

Hussam Masri
– 10. März 2020