Anzeige
| Konsortialgeschäft

Verbundfinanzierung für Pharmatechniker

Komplexes Millionenprojekt: Ein Karlsruher Anbieter von Verpackungstechnik baut in Bologna. Die fünf finanzierenden Sparkassen kooperieren auch mit italienischen Kanzleien.

Anzeige

Die Sparkassen Pforzheim Calw und Karlsruhe sowie die Kreissparkassen Ludwigsburg, Tuttlingen und Biberach finanzieren mit insgesamt 13,5 Millionen Euro ein neues Büro- und Produktionsgebäude der Romaco-Group in Bologna. Das neue Gebäude beendet eine für den Karlsruher Technik-Anbieter unbefriedigende Mietsituation in Norditalien und schafft dort Raum für künftiges Wachstum.

Die Sparkasse Pforzheim Calw übernahm in dem Projekt die Rolle eines Sicherheiten-Treuhänders, strukturierte gemeinsam mit der Kreissparkasse Biberach das Finanzvolumen und platzierte es im Konsortium. „Wir arbeiten mit der Romaco-Group bereits seit vielen Jahren zusammen und pflegen eine sehr enge Partnerschaft“, erläutert Kurt Hardt, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Biberach.

 
Kurt Hardt, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Biberach: „Wir arbeiten mit der Romaco-Group bereits seit vielen Jahren zusammen und pflegen eine sehr enge Partnerschaft.“ © Sparkasse

Die Finanzierung habe sich als anspruchsvolle Aufgabe erwiesen, teilt die Kreissparkasse Biberach mit, die auch die Dokumentation und die Abwicklung der Transaktionen besorgte. Am Projekt seien Kanzleien für italienisches Steuerrecht, Baurecht, Immobilienentwickler, Wertgutachter und Controller beteiligt gewesen.

Verbundpartner beweisen Flexibilität und Kompetenz

„Die Sparkassen haben wieder einmal gezeigt, dass sie sehr flexibel sind, sich intensiv in internationale Rechtsstrukturen einarbeiten und uns kompetent begleiten“, sagte Carsten Strenger, CFO/COO der Romaco Holding. Das stärke erneut die enge Verbindung zwischen den Sparkassen und der Romaco-Group als mittelständischem Unternehmen. 

 
Carsten Strenger, Romaco Holding: „Die Sparkassen haben wieder einmal gezeigt, dass sie sehr flexibel sind, sich intensiv in internationale Rechtsstrukturen einarbeiten und uns kompetent begleiten.“ © Romaco-Group

Das Sparkassenkonsortium begleitet den Expansionskurs der Romaco-Group seit 2011 mit langfristigen Darlehen, Bausteinen zur Betriebsmittel- und Unternehmensfinanzierung, einer eigenen Exportfinanzierungslinie sowie Genussscheinkapital in zweistelliger Millionenhöhe.

Die Romaco-Group entwickelt, produziert und vertreibt Fertigungs- und Verpackungstechnik für die Pharmaindustrie und andere Branchen. Seit 2017 gehört das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe mehrheitlich zur chinesischen Truking-Group. bec