Sparkasse
Zurück
Kommentar / Frauenförderung
Hilfe von zwei Seiten
Die Belegschaft der Sparkassen ist zu 63 Prozent weiblich. Bei den klassischen „Sprungbrett“-Funktionen hin zu einer Führungsverantwortung fällt der Anteil der Frauen auf weit unter 30 Prozent. Unter den Vorständen finden sich zuletzt ganze fünf Prozent Mitarbeiterinnen wieder.

Weiterlesen

Dieser Artikel steht exklusiv Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkassen-Finanzgruppe zur Verfügung.

Falls Sie bereits einen Zugang haben, melden Sie sich bitte an.

Wenn Sie noch nicht registriert sind, können Sie sich mit Ihrer geschäftlichen E-Mail-Adresse einloggen (sofern Ihr Institut über die Lizenz der SparkassenZeitung verfügt).

7. Mai 2015