Zurück
Kreissparkasse Augsburg
Im Zeichen des Generationswechsels
Mit der Ernennung von Markus Bayer und Jürgen Käsmayr bereitet die Kreissparkasse Augsburg frühzeitig den Generationswechsel im Vorstand vor.

Die Berufung erfolgte vom Verwaltungsrat unter Leitung des Vorsitzenden, Landrat Martin Sailer. Die junge Generation soll unter anderem die Digitalisierung im Unternehmen weiter vorantreiben.

Bayer (im Bild oben links) kam im Zuge seiner Ausbildung zum Bankkaufmann 1994 zur Kreissparkasse Augsburg. Seit 2007 nimmt der 42-Jährige bei dem Finanzdienstleister Führungsverantwortung wahr – aktuell als Direktor Sparkassen Vermögensmanagement. Er verantwortet derzeit die Bereiche Private Banking und Mitarbeiterfinanzcenter bei der Kreissparkasse Augsburg. Außerdem ist er für die drei Kompetenzzentren Stiftungen, Erben und Vererben sowie für das Generationen-Management zuständig.

Seit Beginn seiner Ausbildung zum Bankkaufmann 1996 ist Käsmayr bei der Augsburger Kreissparkasse tätig. Er übernimmt seit 2004 Führungsverantwortung, derzeit in der Position des Direktors Freie Berufe und als Gebietsdirektor. Der 39-Jährige zeichnet für die Geschäftsfelder Privat- und Vermögenskunden sowie Freie Berufe und Heilberufe verantwortlich.

„Wir freuen uns, mit Markus Bayer und Jürgen Käsmayr unseren Vorstand um viel Erfahrung und Expertise zu erweitern. Die neuen stellvertretenden Vorstandskollegen werden dabei helfen, dass die Kreissparkasse Augsburg weiterhin ihre Kunden in allen Lebensphasen vertrauensvoll begleiten kann“, so Vorstandschef Richard Fank.

Der oberste Führungskreis der Kreissparkasse Augsburg besteht nun aus sieben Mitgliedern. Die zwei Vorstände Richard Fank (Vorsitzender) und Horst Schönfeld (stellvertretender Vorsitzender) werden durch ihre fünf Stellvertreter unterstützt: Peter Mayr, Direktor Firmen- und Gewerbekunden, Wolfgang Zettl (ab 1. Januar 2021 Vorstandsmitglied), Direktor Unternehmenskunden, Rainer Hörath, Gebietsdirektor sowie nun Markus Bayer und Jürgen Käsmayr.

9. März 2020