Anzeige
| Payment

Mittelstand erzielt positive Effekte durch bargeldloses Bezahlen

Der starke Trend zum bargeldlosen Bezahlen bietet auch kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - den klassischen lokalen Firmenkunden der Sparkassen in den Regionen - deutliche Potenziale für Umsatzsteigerungen, Effizienzgewinne und Kostensenkungen.

Anzeige

Das zeigt die neue Studie „Besser bargeldlos als Bargeld los – Potenziale digitaler Zahlungsverfahren im Mittelstand“ des ECC Köln in Zusammenarbeit mit Concardis. Die Studienmacher befragten Händler, Gastronomen und Hoteliers aus dem KMU-Segment und deren Kunden, um einen Rund-um-Blick auf Geschäftspotenziale für KMU in Deutschland und Verbraucherpräferenzen beim Bezahlen zu erhalten.

Umsatz- und Kosteneinsparpotenziale für KMU
Die Studie belegt den positiven Einfluss bargeldloser Zahlungen auf wichtige Unternehmenskennzahlen: Mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen gibt an, durch die Akzeptanz bargeldloser Zahlungen einen positiven Effekt auf Umsatz (53 Prozent) und Neukundenanteil (51 Prozent) zu erzielen. Etwa die Hälfte der Kunden (49 Prozent) achtet laut Studie mehr auf die Preise, wenn sie nur mit Bargeld bezahlen können. Dagegen gehe die Tendenz zu höheren Einkaufsbeträgen, wenn das Geschäft Kartenzahlungen akzeptiere: 43 Prozent der befragten Unternehmen würden durch bargeldlose Zahlungen einen Anstieg bei Bon- und Warenkorbhöhen verzeichnen.

 
© ECC Köln / Concardis Payment Group

Die Akzeptanz bargeldloser Zahlungen biete zudem erhebliche Effizienzgewinne für Unternehmen: Die Abrechnung von Bargeldzahlungen im Backoffice nehme mit durchschnittlich 29 Minuten rund 45 Prozent mehr Zeit in Anspruch als das Handling bargeldloser Zahlungen. Dreiviertel der KMU benötigten für die Abwicklung digitaler Zahlungen weniger als 20 Minuten pro Tag. Durch die Zeitersparnis bei nachgelagerten Prozessen ergeben sich laut der Studie weitere Einsparungspotenziale für Händler, Gastronomen und Hoteliers. Auch beim Kassiervorgang ermögliche vor allem das kontaktlose Bezahlen eine schnelle Abwicklung: Mehr als die Hälfte der Befragten KMU (52 Prozent) geben an, dass kontaktlose Zahlungen weniger Zeit in Anspruch nehmen als Bargeldzahlungen.

Über die Studie
Für die repräsentative Studie „Besser bargeldlos als Bargeld los – Potenziale digitaler Zahlungsverfahren im Mittelstand“ hat das ECC Köln gemeinsam mit Concardis 300 deutsche Anbieter aus Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie von Februar bis März 2019 befragt. Zudem wurde eine Umfrage unter 1000 Kunden im März und April 2019 durchgeführt.