Anzeige
Anzeige

Exklusiv für Abonnenten

Dieser Beitrag steht exklusiv Abonnenten des SparkassenZeitung Portals zur Verfügung.
Bitte loggen Sie sich hier ein:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen oder benötigen Sie ein neues?
Hier anfordern

Weitere Informationen zu Produkten, Bestellmöglichkeiten mit Testzugang, Lizenzprüfung oder FAQs finden Sie im Bereich Abo-Service.
Bei Fragen nehmen Sie gern Kontakt online mit uns auf oder rufen Sie uns an:
Tel.: +49 711 782-1173.

Passwort vergessen

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse an und erhalten Sie einen Link um Ihr Passwort zurückzusetzen.

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns registriert sind. Nach dem Klicken auf "Absenden" bekommen Sie eine Mail mit dem Link. Klicken Sie den Link an oder kopieren Sie diesen in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers. So werden Sie automatisch angemeldet und können Ihr Passwort ändern.

Anzeige

Termine

  • 02.03.2017Optimierung der Ressourceneffizienz an Gewerbestandorten

    Wo: Berlin

    Ansprechpartner: Deutsches Institut für Urbanistik E-Mail: fortbildung@difu.de

    Beschreibung: Die nachhaltige und integrierte Entwicklung von Industrie- und Gewerbegebieten gewinnt in Kommunen zunehmend an Bedeutung. Im Vordergrund steht dabei die Optimierung von Energie- und Materialströmen, wobei sich der Fokus immer stärker vom Einzelbetrieb auf Strategien und Maßnahmen für das gesamte Quartier verschiebt. Mit der Sensibilisierung für Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele und sich verändernden Anforderungen an Gewerbegebiete rücken besonders die Potenziale der Bestandsgebiete und deren Weiterentwicklung in den Vordergrund. Chancen für die gesamtstädtische Entwicklung ergeben sich dabei aus der Verknüpfung von Maßnahmen an Gewerbestandorten mit solchen in benachbarten Quartieren. Im Seminar werden Konzepte und Strategien zur Optimierung der Ressourceneffizienz in Industrie- und Gewerbegebieten vorgestellt. Schwerpunkte der Betrachtung bilden bestehende Standorte anhand von Praxisbeispielen. Neben technischen Aspekten geht es vor allem um Fragen von Organisation, Management, Kooperationen und Instrumenten zur Steuerung städtebaulicher Entwicklungsprozesse.

  • 24.03.2017MBA-Graduierungsfeier des Wintersemesters 2016/17

    Wo: Bonn, Hochschulcampus der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

    Ansprechpartner: Stefanie Kracht, Kommunikation und Marketing, 0228 - 204 - 9926, marketing@s-hochschule.de

    Beschreibung: Am 24. März 2017, 16.00 Uhr findet die MBA-Graduierungsfeier für die Absolventen des MBA-Jahrgangs 2015 statt

  • 03. - 04.04.2017Umgestaltung von innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen

    Wo: Berlin

    Ansprechpartner: Deutsches Institut für Urbanistik

    Beschreibung: Innerörtliche Hauptverkehrsstraßen haben nicht nur eine große Bedeutung für die Innenstädte, sondern werden von verschiedenen Akteuren beansprucht. Die starke Nutzungsvielfalt bei überschneidenden Nutzungsansprüchen auf engem Raum schafft ein hohes Konfliktpotential. Hohe Bebauungs- und Nutzungsdichten können auch ökologische Probleme verschärfen. So konzentrieren sich hier Umweltfolgen des Verkehrs durch hohe Schadstoff- und Lärmbelastung in enger Bebauung. Innerstädtische Hauptverkehrsstraßen sind meist auch Unfallschwerpunkte insbesondere bei schweren Unfällen. In diesem Seminar sollen Konzepte zur integrierten Flächennutzung, zur Förderung des Umweltverbundes, zur stadtverträglichen Gestaltung des Lieferverkehrs und zur Reduktion des motorisierten Individualverkehrs betrachtet und Hinweise zu Beteiligungs- und Planungsmethoden und zur Finanzierung von Umbaumaßnahmen für Hauptverkehrsstraßen gegeben werden. Daneben stellt das Seminar gelungene Praxisprojekte vor und diskutiert die Übertragbarkeit anhand unterschiedlicher Bewertungskriterien. Von der verkehrsberuhigenden Umgestaltung z.B. mit Tempo 30-Ausweisung über den Straßenumbau, die Gestaltung von Verkehrsanlagen für Fußgänger, Radfahrer, ÖPNV und Wirtschaftsverkehr bis hin zum Management und zur Bewirtschaftung des Parkens oder der Verbesserung der Aufenthaltsqualität gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um neuralgische Punkte zu entschärfen, Emissionen zu mindern, die städtebauliche Qualität zu verbessern und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

  • 03. - 04.04.2017Weg mit den Negativzinsen! - Institutionelle Investoren diskutieren

    Wo: München; Hotel Vier Jahreszeiten

    Ansprechpartner: E-Mail: jana.bumann@sv-veranstaltungen.de

    Beschreibung: Wie institutionelle Investoren trotz niedriger, teilweise sogar negativer Zinsen und aktueller aufsichtsrechtlicher Maßnahmen wie z.B. Solvency II wieder Geld verdienen können und welche neuen Asset Klassen in Zukunft höhere Renditen versprechen. Das sind u.a. die Themenschwerpunkte beim 2. SZ-Kapitalanlagetag 2017. Die Veranstaltung beginnt wie bereits in 2016 am Vorabend mit einem exklusiven Dinnergespräch bei dem aktuelle Strategien und innovative Lösungen für das Asset Management der Zukunft unter der Moderation von Herbert Fromme (Versicherungskorrespondent, Süddeutsche Zeitung) diskutiert werden. Am Folgetag tauschen sich zahlreiche Experten aus Politik, Industrie, Wissenschaft, Versicherungen, Versorgungswerken und Pensionskassen über die aktuellen Herausforderungen der Branche aus. Den Eröffnungsblock übernehmen Professor Dr. Thomas Mayer (Flossbach von Storch) sowie Felix Hufeld (BaFin). Ihre Teilnahme weiterhin zugesagt haben bisher u.a. Michael Busack (Absolut Research), Tindaro Siragusano (Berenberg Bank), Dr. Gunnar Lietz (Pensionskasse der Wacker Chemie), Ingo Peter Voigt (Energieversorung Baden-Württemberg), André Heimrich ( Bayerische Versorgungskammer) sowie Dr. Uwe Siegmund (R+V Versicherung). Vertiefende Diskussionsrunden zum Thema „Lohnen sich Immobilien noch?“ sowie zum Thema „Infrastruktur-Investments – wo stehen wir aktuell und wo wollen wir hin?“ geben den Teilnehmern Gelegenheit, sich umfassend über renditestarke und innovative Anlagekonzepte der Zukunft zu informieren. Renommierte Experten zeigen außerdem aktuelle Strategien und Visionen im Risikomanagement auf. Ein Thema, das zunehmend zum kritischen Wettbewerbsfaktor bei der Aussteuerung des Portfolios großer Investoren wird. Veranstaltet wird der SZ-Kapitalanlagetag 2016 von der Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH unter anderem zusammen mit den Medienpartnern Süddeutsche Zeitung im Hotel Vier Jahreszeiten in München.

  • 26. - 27.04.20179. IDEENFORUM der MehrWert Servicegesellschaft

    Wo: Hotel Meliá Düsseldorf

    Ansprechpartner: Tugce Dizdar, Tel. 0211/50654226, tugce.dizdar@mwsg.de

    Beschreibung: Der digitale Umbruch hat längst auch die Finanzbranche erreicht. Wie können Sparkassen digitale Entwicklungen sinnvoll nutzen, um ihre Stärken weiter auszubauen? Diese und weitere Fragen werden auf dem IDEENFORUM beantwortet: Wie man digitale Trends richtig umsetzt, weiß Referent Christoph Keese (Axel Springer), der 2016 für sein Buch „Silicon Germany“ mit dem Deutschen Wirtschaftsbuchpreis ausgezeichnet wurde. Wolfgang Nimführ (IBM Analytics Group Client Success) referiert zum Thema „Die Kognitive Bank“. Stefan Roesler (DSV und Sparkassen-Finanzportal) wird einen Vortrag halten zum Thema „Kunden überzeugen mit Digital-Kompetenz“. Heiko Arendt (Hamburger Sparkasse) wird anhand des erfolgreichen und auf dem Markt etablierten Mehrwert-Programms HaspaJoker die inhaltliche und digitale Weiterentwicklung aufzeigen. Heinz-Peter Heggen (Sparkasse Krefeld) gewährt Einblicke zu „Digitalisierung – Handel im Wandel“ und Markus Peters (Sparkasse Neuss) referiert über „360-Grad-Kommunikation: Mehrwert in der Multikanalstrategie“. Am Beispiel der Sparkassen-Card Plus erklärt Frank Büttner (S-Payment), wie man Datenanalysen zur Kundengewinnung nutzen kann. Tilmann Fabricius (MairDumont) und Johannes Meyer (Sparkassen-Finanzportal) werden das Thema „Storytelling“ näher beleuchten. Exklusiv für Kunden findet am Mittwochvormittag das interaktive Mehrwert-Forum statt, in dessen Rahmen Mehrwert-Prototypen mithilfe der „Design Thinking“-Methode entwickelt werden.

  • 27. - 28.04.2017Fachtagung SERV!CE.PLUS

    Wo: Bonn, Telekom Dome

    Ansprechpartner: Stefanie Hauß, Telefon 02241 2574-158, E-Mail: stefanie.hauss@proservice.de

    Beschreibung: Die Sparkassenwelt steht unter starken Belastungen. Merklich rücken die wachsenden Herausforderungen auch den Verbundgedanken wieder mehr in den Fokus. Vor diesem Hintergrund gilt es, die Potenziale in der Gruppe effizient zu nutzen. Unter dem Motto "GRUPPENDYNAM!K" gehen in diesem Jahr Vorstände und Führungskräfte der Sparkassen-Finanzgruppe in den Dialog. Besuchen Sie das Fach- und Führungsforum für Unterstützungsprozesse und Zentrale Dienste und erhalten Sie neue Impulse für die täglichen Herausforderungen im Kostenmanagement und in der Sachkostenreduktion in den Bereichen Logistik, Einkauf, Buchhaltung und Bargeld-Service.

  • 27.04.2017DK-Forum zu Aufsicht und Regulatorik 2017

    Wo: "Kap Europa", Frankfurt a.M.

    Ansprechpartner: Frau Iwona Mende, Tel. 030/20 21-23 01, E-Mail: i.mende@bvr.de

    Beschreibung: Die Deutsche Kreditwirtschaft lädt erstmals zum DK-Forum zu Aufsicht und Regulatorik ein. Im "Kap Europa" in Frankfurt a.M. sprechen und diskutieren Experten aus Banken und Sparkassen sowie Institutionen insbesondere über bevorstehende Regulierungsmaßnahmen des Baseler Aussschusses sowie über Erfahrungswerte aus dem SREP für weniger bedeutende Institute (LSI). Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Vorstände von LSI aus allen Bankengruppen Deutschlands.

  • 28.04.2017Bachelor-Abschlussfeier des Wintersemesters 2016/17

    Wo: Bonn, Stadthalle Bad Godesberg

    Ansprechpartner: Stefanie Kracht, Kommunikation und Marketing, 0228 - 204 - 9926, marketing@s-hochschule.de

    Beschreibung: Die Verleihung der Bachelor-Grade an die Absolventinnen und Absolventen des Wintersemesters 2016/17 findet am 28. April 2017 in der Stadthalle Bad Godesberg in Bonn statt.