Anzeige
| Kreissparkasse Rhein-Hunsrück

Fünf Jahre Fördergelder für Schulen

Die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse hat jetzt in Simmern ihre „Bildungsoffensive Rhein-Hunsrück“ vorgestellt.

Anzeige

Im Rahmen einer groß angelegten Informationsveranstaltung in der Hunsrückhalle in Simmern stellte die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück vor etwa 170 Teilnehmern ihre „Bildungsoffensive Rhein-Hunsrück“ vor. Vorstand und Kuratorium der Sparkassenstiftung hatten für eine Laufzeit von fünf Jahren insgesamt 900 000 Euro an Fördermitteln bewilligt.

 
Mehr als 170 Teilnehmer kamen zur Vorstellung der Bildungsoffensive in der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück. © Sparkasse

Damit sollen alle Maßnahmen gefördert werden, die Schulen und Schüler in einer modernen Bildungslandschaft voranbringen können. Mögliche Themengebiete sind Naturwissenschaft und Technik, Bildende Kunst, darstellendes Spiel und Musik sowie berufliche Bildung. Pro Jahr entfallen auf die einzelnen Schulen – je nach Größe – zwischen 3000 Euro und 21 000 Euro an Fördergeldern. Die erstmalige Förderung erfolgt noch im laufenden Jahr 2019.

Lehrer, Schüler, Elternvertreter und Lokalpolitiker unter den Gästen

Zahlreiche Lehrer, Schüler und Elternvertreter sowie Lokalpolitiker waren der Einladung in die Hunsrückhalle gefolgt. „Die Bildungsoffensive Rhein-Hunsrück ermöglicht allen Schulen, sich weiterzuentwickeln und mit Hilfe der Stiftungsgelder vorhandene Schulprofile weiter zu schärfen und auszubauen“, brachte es Landrat und Kuratoriumsvorsitzender der Sparkassenstiftung, Dr. Marlon Bröhr, auf den Punkt.

Darüber hinaus betonte er, dass Lehrerinnen und Lehrer von Beginn an in das umfangreiche Projekt mit eingebunden waren. „Schulen und Schüler erhalten mit der Bildungsoffensive eine Lernförderung über das normale Maß hinaus“, ergänzten die Sparkassenvorstände Klaus Wende und Wolfgang Nass unisono.