Anzeige
| Kreissparkasse Soltau

Italienische Villa wird restauriert

Gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung hat die Kreissparkasse Soltau die Wiederherstellung einer historischen Villa unterstützt.

Anzeige

Städte und Dörfer lebenswert zu erhalten und die kulturelle Vielfalt zu bereichern, ist ein Teil des öffentlichen Auftrags der Sparkassen. Die Kreissparkasse Soltau hat dies jetzt gemeinsam mit der Niedersächsischen Sparkassenstiftung mit einer Spende über 18 385 Euro bewiesen.

Der Verein Breidings Garten bat um Unterstützung bei der Wiederherstellung einer historischen Villa im italienischen Stil, die sich in einem rund zehn Hektar großen Landschaftspark befindet. Der beeindruckende Park ist frei für die Öffentlichkeit zugänglich und wird auch für Veranstaltungen genutzt. Park und Villa sind eng mit der Historie der Stadt verbunden.

 
Besichtigten die Fortschritte der Bauarbeiten (von links): Sparkassenchef Matthias Bergmann, Johannes Janssen, Direktor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, sowie Hinrich Röders und Horst Geißler vom Verein Breidings Garten e.V. © Anja Trappe

Den Vorstand der Kreissparkasse Soltau überzeugte das große private und kommunale Engagement sowie die nachhaltige Ausrichtung des Projekts. Kurzerhand wendete sich die Sparkasse für eine gemeinsame Förderung an die Niedersächsische Sparkassenstiftung.

Eng mit der Historie der Stadt verbunden

Der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Soltau, Matthias Bergmann, und der Direktor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung, Johannes Janssen, machten sich bei der Spendenübergabe ein Bild von den Fortschritten der Bauarbeiten und besichtigten den bereits fast fertiggestellten großen Saal. „Wichtig für die Vergabe einer Förderung war für uns, dass sich der Betrieb der Villa durch die spätere Nutzung wirtschaftlich trägt“, so Bergmann.

Dank eines gewerblichen Mieters und der Möglichkeit, die restaurierten Räume ganzjährig für Kulturveranstaltungen, Tagungen oder Hochzeiten zu mieten, können die laufenden Kosten gesichert werden.