Anzeige
| Weltspartag 2019

Superhelden sparen mehr

Weltspartag ist Geldspartag und Anlass für Kampagnen. Wie Häuser in Beratung und Marketing investieren und damit nicht nur die ganz junge Zielgruppe ansprechen.

Anzeige

Zum Sparer wird keiner geboren, und um zum Sparhelden zu werden, braucht es Vorbilder und frühkindlich-emotionale Prägung.

Der Weltspartag gilt seit jeher als geeignet, um jungen Kunden den Spargedanken nahezubringen, und das nicht nur in der Sparkassen-Finanzgruppe. Ende Oktober bieten viele Geldinstitute attraktive Gelegenheiten zum Leeren der Spardose und andere positive Erlebnisse, die die Kundenbindung befördern sollen.

Oft wird in den Häusern aus dem Weltspartag eine Sparwoche oder ein noch längerer Kampagnenzeitraum. Wer jungen Kunden ganzjährig etwas zu bieten hat, ist produkt- und marketingtechnisch im Vorteil, beispielsweise die Hamburger Sparkasse (Haspa).

Sparkönig Manni geht auf Tour

Die Haspa hat ihr im Geschäftsgebiet beliebtes Sparmaskottchen Manni zum Sparkönig gekrönt und startet eine Extrakampagne für das Mäusekonto für Kinder. Das bis 500 Euro großzügig verzinste Girokonto bietet Kindern sogar eine eigene App und ab sieben Jahren eine Kontokarte.

Die Berliner Sparkasse bietet auf ihrem Starkonto sogar für die ersten 1000 Euro Erspartes ebenfalls einen derzeit außergewöhnlich hohen Zinssatz für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr. Das werden auch viele Eltern beneidenswert finden.

Die Hauptstadtsparkasse hat junge Kunden ins Naturkundemuseum eingeladen, ein Medienpartner war mit von der Partie: "Der Kindersender Radio Teddy ist beim Kinderfest im Naturkundemuseum dabei und berichtet online und im Radio über die Sparziele von Berliner Kindern", sagt Pressesprecher Alexander Greven.
 
Manni, die Maus, als Sparkönig. Das Sparmaskottchen der Haspa geht zum Weltspartag 2019 auf Tour und besucht Kinder in den Stadtteilfilialen. © Haspa

In Hamburg geht Manni, die Maus, ab sofort auf Werbetour durchs Geschäftsgebiet. Kinder und ihre Eltern können unter haspa.de/weltsparwochen nachsehen, wann die Sparmaus in welcher Straße vorbeikommt und mit dem Maskottchen „singen, tanzen oder sich fotografieren lassen“, erläutert Haspa-Pressesprecherin Stefanie von Carlsburg. Kinder ohne Mäusekonto können bis zum 2. November eines mit zehn Euro Guthaben eröffnen.

Wertpapiersparen ist angesagt. Der Haspa-Juniorsparplan bietet mit Raten ab 25 Euro Sparchancen mit Kapitalmarktbezug und ist für Eltern oder Jugendliche ab 14 Jahren gedacht, die außer Taschen- auch sogenanntes Budgetgeld für erweiterte Ausgaben beziehen: "Auf diese Weise kann zum Beispiel Geld für den Führerschein, die Ausbildung oder Ähnliches gespart werden", sagt von Carlsburg.

.

Verbundpartner sorgen für einen vielseitigen Weltspartag

Auch auf den Seiten von sparkasse.de ist der Weltspartag ebenso ein Kinder- wie ein Elternthema. Sparen lohne auch ohne Zinsen, wenn man es nur richtig angehe, heißt es auf der Online-Seite des Sparkassen-Finanportals.

Es folgen Spartipps für den Alltag, für Eltern und Kinder, Bastelanleitungen für Spardosen und Tipps zum Energiesparen im Haushalt – hier lässt sich der Weltspartag auch mit den Trendthemen Nachhaltigkeit und Klimaschutz verknüpfen.

Unter„Sparen mit Strategie“ erklärt Deka-Chefvolkswirt Ulrich Kater, warum gerade jetzt gespart werden sollte und mit welchen Mitteln. Dazu passend gibt es Tipps für Aktien-Anfänger.

Ein Artikel informiert über die radikalen Sparmethoden der sogenannten Frugalisten, die mit 40 Jahren ausgesorgt haben und in Rente gehen wollen.

"Kunden in die Geschäftsstellen holen"

Zu den bewährten Verbundpartnern beim Weltspartag gehört der Deutsche Sparkassenverlag. Die DSV-Gruppe habe passende Medien für die Filiale und relevante Onlinekanäle entwickelt. Ziel sei es, „Kunden in die Geschäftsstellen zu holen“.

Als Gadget für Jugendliche ist in diesem Jahr eine Lightbox-Sprechblase mit LED- Hintergrundbeleuchtung und wasserlöslichem Stift gedacht. Als Weltspartag-Maskottchen bietet der Verlag den Plüschdelfin Trixi an.

 
Sparmaskottchen des Deutschen Sparkassenverlags ist in diesem Jahr Delfin Trixi.  © DSV-Gruppe

Delfin als Sparmaskottchen und Nachhaltigkeitssymbol

Trixi und sein Lebensraum spielen beispielsweise bei Malwettbewerben in den Filialen der Sparkasse KölnBonn eine Rolle. Kinder sollen malen, wie sie sich eine saubere Unterwasserwelt vorstellen, in der Delfine nicht unter dem Plastikmüll in den Weltmeeren leiden müssen.

„Die teilnehmenden Kinder werden so spielerisch auf das Thema Umweltschutz aufmerksam gemacht“, teilt das Geldinstitut mit, das seine Imagewerte in Richtung Nachhaltigkeitsförderung lenken möchte und den Wettbewerb mit einer zu diesem Anliegen passenden Spendenaktion verknüpft. Analoge und Online-Werbung für den Wettbewerb der Sparkasse liefert auch der Knaxclub.

 
Kanx-Schreibunterlage mit Spartipps auf der Rückseite. Die Sparkasse KölnBonn bewirbt Malwettbewerb und Spendenaktion auch auf den Online-Seiten des Knaxclubs. © Sparkasse KölnBonn
Die Sparkasse KölnBonn bewirbt im Kampagnenzeitraum vom 1. bis 31. Oktober das Mitwachsende Konto und ein Versicherungsprodukt des Verbundpartners Provinzial Rheinland. Die sogenannte Junior-Rente gewähre auch schon während der Ansparphase flexible Teilauszahlungen, heißt es auf den Seiten des Versicherers.

Stadtsparkasse Wuppertal sucht Kontakt zu Schulen und jungen Familien

Bei der Jugendsparwoche der Stadtsparkasse Wuppertal können kleine Kunden vom 28. bis zum 31. Oktober an allen Filialstandorten Spardosengeld einzahlen und erhalten unter dem Motto „Auch Helden brauchen Freunde“ ein Plüschtier mit Wendegesicht namens Twonster.

Junge Familien wurden online und per Postkarte über die Aktion informiert. Wie in den Jahren zuvor führt das Institut seine Kampagne zum Weltspartag selbständig durch.

 
Werbemotiv der Stadtsparkasse Wuppertal: Eine Sparheldin mit ihrem neuem Twonster-Stofftierfreund blickt auf den Wuppertaler Sparkassenturm. © Sparkasse Wuppertal

In den 34 Filialen der Stadtsparkasse Wuppertal finden während der Jugendsparwoche Gewinnspiele, Malwettbewerbe und Kinderschminken statt. Zuvor kontaktierte Schulklassen können die Hauptstelle besichtigen und dort einen Blick in den Tresorraum werfen.

Zudem gibt es in den zweiten Klassen der örtlichen Grundschulen auf Wunsch Spardosen oder Unterrichtsbesuch von Sparkassenmitarbeitern. Bis zu zehn Schulklassen können eine exklusive Kinovorstellung gewinnen. Produktbezogene Vertriebsziele gebe es während der Jugendsparwoche nicht, teilt die Stadtsparkasse mit.

Mit der Deka als Vertriebspartner

Das ist anders bei der Sparkasse München Starnberg Ebersberg. Eine Vertriebskampagne des Instituts konzentriere sich von Anfang Oktober bis Ende November einerseits auf Kunden bis zum achten Lebensjahr, andererseits auf potenzielle Berufsanfänger zwischen 18 und 25 Jahren, sagt Inken Dreyer, Abteilungsleiterin Produktmanagement Privatkunden.

„Wir wollen diese über Fondssparpläne für das Wertpapiergeschäft gewinnen“,sagt die Produktmanagerin. Von den Kundenberatern der Sparkasse werde erwartet, jeden Kunden dieser Zielgruppe zu kontaktieren, „um die Weichen für eine hohe Vertriebserfolgsquote zu stellen“.

Ausgewählte Kunden zwischen 18 und 25 Jahren werden zusätzlich von der Dekabank angeschrieben und informiert. Ein Deka-Zukunftsplan oder ein Vermögenswirksame-Leistungen-Fonds biete gerade Berufsstartern und Auszubildenden dank staatlicher Fördermöglichkeiten einen hohen Sparanreiz, erläutert Dreyer. Kunden, die abschließen, erhalten zusätzlich ein Werbegeschenk.

Kooperation mit lokalem Fahrradhändler soll junge Familien begeistern

Für die Eltern jüngerer Kinder werde der Junior-Plan Plus in den Vordergrund gerückt. Der Deka-Sparplan ermögliche auf Basis regelmäßiger Leistungen langfristigen Vermögensaufbau, erläutert Dreyer. Während der Weltsparwoche erhalte jedes Kind unter acht Jahren mit einem neu abgeschlossenen Vertrag über das Deka-Produkt einen Einkaufsgutschein von einem lokal ansässigen Fahrradhändler.

„Damit können beispielsweise ein Laufrad, ein Helm oder sonstige nützliche Fahrradartikel erworben werden“, erläutert Dreyer. Vertriebsunterstützend erhalte jede Vertriebseinheit Werbematerial und ein Kettler-Laufrad als Ausstellungsstück.