Anzeige
| Unterhaltsfragen

Wenn Kinder für die Eltern aufkommen

Wer zahlt, wenn die Eltern gepflegt werden müssen? Das fragen sich viele Kunden. Hier die Antworten.

Anzeige

Das Sparkassen-Finanzportal hat auf sparkasse.de Fragen und Antworten zum Thema Elternunterhalt zusammengestellt. Zwar übernimmt zunächst das Sozialamt die Kosten für die Pflege der Eltern, aber ab einem Jahreseinkommen über 100.000 Euro werden Kinder zum Elternunterhalt mit herangezogen, wenn deren Geld nicht ausreicht.

Die 100.000-Euro-Grenze gilt dabei seit dem 1. Januar (Angehörigen-Entlastungsgesetz). Auch das Einkommen des Ehegatten ist seither für den Elternunterhalt nicht mehr relevant. Damit ist die Zahl der potenziell betroffenen Sparkassenkunden zwar geringer geworden. Dennoch ist der Elternunterhalt für viele ein Finanzthema, das in seinen möglichen Auswirkungen noch gar nicht erkannt wurde.

Sparkasse.de informiert unter anderem zu Ausnahmeregelungen, Mindestselbstbehalt und Anrechenbarkeit beispielsweise von Darlehenszahlungen oder Altersvorsorgekosten.