Anzeige
| Kommunalkredite

Helaba erweitert Plattform

Die Helaba wird ihre Kommunalkreditplattform mit einer direkten Schnittstelle zum Kernbankensystem der Sparkassen öffnen. Zudem stehe der Service seit Jahresbeginn auch Banken außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe offen.

Anzeige

Im Jahresverlauf werde die Plattform "Komuno" eine Schnittstelle zu OSPlus, dem Kernbankensystem der Sparkasse-Finanzgruppe, erhalten, teilte die Helaba mit. Voraussichtlich ermöglicht dies eine medienbruchfreie Bearbeitung von Kommunalkrediten direkt im IT-System der Sparkassen. Zudem solle die bereit bestehende Schnittstelle zu "S-Kompass", dem kommunalen Schulden-Management-System der Helaba, weiterentwickelt werden.

Die Plattform "Komuno" lässt Sparkassen und Banken Investitions- und Kassenkredite schnell und einfach abwickeln, erläuterte die Helaba. Nach einer erfolgreichen Erprobung habe die Landesbank den Service zum Jahreswechsel auch für Kreditinstitute außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe geöffnet.

 
Setzt auf Kommuno: die Helaba. © dpa

"Wir sind überzeugt, dass die Erweiterung für Institute außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe den Mehrwert der Plattform für alle ihre Nutzer erhöhen wird", sagte Projektleiter Gerhard Kebbel. "Nun können teilnehmende Kommunen alle für sie relevanten Institute und Partner über die Plattform ansprechen". Komuno solle dadurch zum zentralen Ausschreibungskanal für Kommunen werden.